Street Food Market: Linz!

berlin

Seit meinem ersten Besuch in der Markthalle 9 in Berlin bin ich Feuer und Flamme für Street Food Märkte: Nicht nur, dass man sich quer durch die Kulturen mampfen und die spannendsten fusion cuisine Gerichte ausprobieren kann – interessant ist dabei auch, was kollektives Essen überhaupt für ein Gefühl in einem auslöst.

Markthalle9_4

Ich habe ja (aus irgendeinem strangen Grund, der mir selber nicht so ganz klar ist) ein kleines Problem damit, vor und mit anderen Menschen zu essen. Ich finde das einfach anstrengend. Aber bei diesen Märkten ist das lustigerweise nicht so, was vielleicht daran liegt, dass man sich nicht still gegenüber sitzt und die seltsamen Kau- und Schluckgeräusche des Gegenüber ertragen muss. Street Food hat einfach so viel mehr mit Lifestyle zu tun, jeder ist gut drauf, man unterhält sich, das Essen steht im Fokus und wird gleichzeitig wieder zur Nebensache: Das ist ein bisschen wie eine Messe für verschiedene Geschmacksrichtungen, eine Party in deinem Mund.

kaizokujapanesecurry

Besonders mag ich das Konzept der einzelnen Stände: Die, die mobil sind, ziehen von Markt zu Markt, was Street Food Markets dieses urbane Gypset-Feeling verleiht. Ich mag die Vorstellung, dass sich verschiedene Kulturen an einem Ort treffen, dass man sich austauschen kann und jeder etwas von sich preisgibt. Ich finde, man nimmt bei solchen Veranstaltungen so viel mehr mit, als nur gutes Essen: Einblicke in die Art und Weise, wie rund um den Globus gegessen und gekocht wird, tolle Gespräche, sowie Interesse und Verständnis für andere Kulturen sind für mich schon Gründe genug, warum diese Veranstaltungen tatsächlich einen Public Value darstellen.

Markthalle9

Nachdem ich nicht so oft nach Berlin fahren kann, wie ich gerne würde, freut es mich umso mehr, dass nun auch in Österreich Street Food Märkte stattfinden! Am 19. Juni startet der Street Food Market Austria am Linzer Hafen mit Live-Musik und Straßenkünstlern, man kann sich auf mehr als 40 verschiedene Street Food Anbieter (unter anderem auf sensationelle Kreationen von Maria Maria Arepas, Chai Wallahs und Comptoir du Cidre!) freuen. Hinschauen lohnt sich auf alle Fälle!

mariamariaarepas

Wann? Freitag und Samstag, 19.- 20. Juni (11 – 23 h), Sonntag, 21. Juni (11 – 22 h)

Wo? Linzer Hafen

www.streetfoodaustria.com

Advertisements