Meine Pflege-Tipps (für sehr empfindliche Haut)

Als ehemalige Aknepatientin kenne ich die Herausforderungen und Ansprüche empfindlicher Haut sehr gut. In diesem Artikel möchte ich euch meine derzeitigen Lieblingsprodukte (unter € 20,–!) vorstellen, auf die ich mich 100 % verlassen kann. In Kooperation mit Shop-Apotheke

Vorab möchte ich betonen, dass ich kein striktes Programm habe, nachdem ich jeden Tag vorgehe. Die Haut hat von Tag zu Tag unterschiedliche Bedürfnisse und das musste ich auch erst lernen. Wenn ich das Gefühl habe, meine Haut fühlt sich weich, gepflegt und sauber an, dann kleistere ich sie nicht zu. Wenn ich mit trockener Haut und Entzündungen zu kämpfen habe, verwende ich mehrere Pflegeschritte. Je nachdem, was meine Haut eben gerade braucht.

Ich habe bis vor einigen Jahren sehr unter Akne an den Wangen und am Rücken gelitten und versuche, bei Pflegeprodukten nun wirklich darauf zu achten, dass sie frei von Duftstoffen, Silikonen und Parabenen sind. Wenn ich stark parfümierte Produkte verwende, rächt sich das leider sofort. Pusteln, trockene Haut, Rötungen und Reizungen sind dann bei mir die Folge. Es ist ein Prozess aber irgendwann weiß man: Je empfindlicher die Haut, desto mehr muss man auf sanfte Pflege achten! Und wenn auch du an Akne am Körper gelitten hast oder leidest: Spare diese Stellen nicht aus. Verwende jene milden Waschlotionen, die du für dein Gesicht verwendest, auch zum Beispiel am Rücken. Man vergisst leider, dass Shampoo und Duschgel als Rückstände auf der Haut bleiben und unschöne Pusteln verursachen können, wenn die Haut nicht gereinigt wird.

1.) Cicalfate+ Akutpflegecreme von Avène

Ich war kürzlich erst auf Urlaub in Asien: Sonne, Sonnencreme, Staub, Schmutz und Insektenschutzmittel belasten meine Haut immer sehr. Mit der „Cicalfate+“ von Avène habe ich unglaublich gute Erfahrungen gemacht. Die Akutpflegecreme enthält Thermalwasser, ist für ganz empfindliche Haut bestens geeignet und beschleunigt die natürliche Hautregeneration. Die Creme ist so gut verträglich, dass die ganze Familie sie verwenden kann, auch Kinder und Säuglinge! Sie beruhigt irritierte Haut und wirkt entzündungshemmend, reizlindernd und tiefenreinigend, da durch die Kombination von Kupfer- und Zinksulfat die Vermehrung von Bakterien verhindert wird. Mit einem Preis von etwa € 17,– für 100 ml ist sie auch preislich unschlagbar.

2.) „Hydrance leicht Feuchtigkeitsemulsion“ von Avène

Mein zweiter Liebling von Avène ist die „Hydrance“ Feuchtigkeitsemulsion. Ich verwende sie sowohl im Sommer als auch im Winter wahnsinnig gerne, da sie schnell einzieht, keinen Fettfilm hinterlässt und die Haut super mit Feuchtigkeit versorgt, wenn diese sich mal gespannt und trocken anfühlt. Ca. € 19,–

3.) „Anthelios Shaka Fluid LSF 50“ von La Roche-Posay

Dieses kleine Fläschchen mit gerade mal 50 ml hält bei mir nun schon 10 Monate und ist immer noch nicht leer! Ich verwende den Sonnenschutz beinahe jeden Tag und habe noch nie unreine oder fettige Haut davon bekommen. Das „Shaka Fluid“ passt in wirklich jede Handtasche und schützt die Haut vor UV-Strahlung, ohne die Poren zu verkleben. Ein Muss um nicht einmal € 15,–!

4.) „Sensibio H2O 4-in-1-Mizellenreinigung“ von Bioderma

Wusstet ihr, dass sogar Kim Kardashian dieses Abschminkwasser verwendet? Ich war auch baff! Und ich finde es wirklich großartig. Früher habe ich reguläre, parfümierte Abschminktücher verwendet und davon regelmäßig Rötungen und gereizte Haut bekommen, vor allem im Bereich der Augen. Dieses Produkt ist supersanft zur Haut, frei von Silikonen und Duftstoffen (ganz wichtig!) und ist mit etwa € 17,– für 500 ml (!) echt unschlagbar. Ihr findet es bei der Shop-Apotheke.

5.) „Seidenpuder“ von Dr. Hauschka

Seit etwa fünf Jahren verwende ich nun schon das Seidenpuder von Dr. Hauschka  anstelle von normalem Puder zum Mattieren meiner Haut. Es ist leicht, duftet angenehm und mattiert meine Haut den ganzen Tag. Kein Scherz: Wenn ich irgendwelche anderen Puder verwende, glänze ich sofort. Es ist mega ergiebig und man kann es sogar als Deo und Körperpuder verwenden. Ein echter Allrounder und mit knapp € 20,– für 50 g steckt es alle anderen High-End-Pudervarianten in die Tasche.

Wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Pflege-Favoriten für empfindliche Haut?