Keine Angst vor dem „Wir“

Ein paar Gedanken zum Sonntag. Ich weiß, es klingt lächerlich, aber meine größte Angst in Beziehungen war immer, zu einem „Wir“ zu verschmelzen, in dem keiner mehr ein „Ich“ sein darf. Ich hatte Angst, plötzlich nur mehr als fixe Einheit gesehen zu werden, in der keiner der beiden mehr Interessen und Freundschaften nach außen pflegt.…

Weiterlesen

Fuck the Fuckboys

Ich hatte mein gesamtes bisheriges Erwachsenenleben fast nur Beziehungen, in denen ich nicht respektiert (geschweige denn geliebt) wurde. Ich habe Typen ohne Job gedatet, ohne Manieren, ohne Respekt vor Frauen. Typen mit Freundinnen (manchmal sogar mehreren gleichzeitig, von denen ich erst später erfahren habe), Männer, die mir während dem Sex (!) von ihren Exfreundinnen erzählt…

Weiterlesen

Es gibt Tage, da zweifelt man sogar als Feministin am eigenen Körper

Es gibt Tage, an denen ich mich stark fühle. Tage, an denen ich das Frausein liebe und stolz darauf bin, in diesem Körper wohnen zu dürfen. Tage, an denen ich damit klarkomme, nicht dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen und mich nicht an Ideale anzupassen, auf Schminke verzichte, aufs Rasieren, aufs Stylen. Tage, an denen ich…

Weiterlesen